Informatik Olympiade vom Land Brandenburg

Die 7. Informatik-Olympiade vom Land Brandenburg wurde erfolgreich beendet

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, Juroren und Organisatoren, deren Teilnahme die Informatik Olympiade 2024 erneut zu einem erlebnisreichen, inspirierenden und lebendigen Ereignis gemacht hat.

 

 

 

 

Die Preisträger der IOB 2024:

1. Preis: 

Sven Luca Hafemann (vom Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz) 

 

2. Preis:  

Katharina Walcher (vom Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium Potsdam) &  

Florian Wunderlich  (vom Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz)

 

3.Preis: 

Nanami Kurzweil (vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium (FFO))  

Lars Kuhr (vom Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz)

 

BLiS-Preis: Elisabeth Baltes (vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium (FFO))

 

MBJS-Preis: Johann Mertens (vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium (FFO))

 

 

Anerkennungen:

Elisabeth Baltes (vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium)  

Tanja Plieth (vom Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz)  

Johann Mertens (vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium)  

Tristan Schiemenz (vom Max-Steenbeck-Gymnasium Cottbus) 

 

 

 

Allgemeine Informationen zur Informatik-Olympiade Brandenburg

Der Brandenburgische Landesverein zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch interessierter Schüler e.V. (BLiS) veranstaltete gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut und dem Institut für Informatik und Computational Science der Universität Potsdam inzwischen seit 2017 eine jährliche, zweitägige Informatik-Olympiade vom Land Brandenburg.

Zusammen mit Gleichgesinnten löst ihr an den zwei Tagen theoretische und praktische Informatikaufgaben. Durch die abwechslungsreichen und spannenden Aufgaben, sowie das abendliche Zusammensein lernt man sich gegenseitig kennen. Es findet ein reger Erfahrungsaustausch (auch mit Studierenden des HPIs) statt und ganz nebenbei lernt ihr ebenfalls das Leben am Campus Griebnitzsee kennen.

Dieser Wettbewerb ist nur für Schülerinnen und Schüler des Landes Brandenburg, einschließlich der Abiturienten des Jahres in dem die entsprechende Olympiade stattfindet.

Für die maximal 32 Teilnehmer_innen werden Verpflegung und Übernachtung organisiert, es fällt demnach ein Teilnehmerbeitrag von 10 Euro an.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Wettbewerb (umfasst Gruppen- und Einzelarbeiten) sind:

  • Grundkenntnisse der Informatik,
  • Interesse und Freude am logischen und algorithmischen Denken,
  • Grundkenntnisse wenigstens einer Programmiersprache,
  • Vorbereitung auf ein Gespräch zu einem Thema der Informatik. (Das Thema erhalten die Teilnehmer_innen mit der Teilnahmebestätigung.)

 

Die eintägige Juniorrunde der Informatik Olympiade des Landes Brandenburg startet dieses Jahr in die zweite Runde. Hier können Jüngere und Informatik-Anfänger_innen ihr Können unter Beweis stellen und erste Olympiadenluft schnuppern. Ein Vorteil ist, dass ihr dadurch weniger in Konkurrenz mit den baldigen Abiturienten steht und so besser zeigen könnt, was ihr bereits gelernt habt.

Bei der Juniorrunde erfolgt keine Übernachtung, dafür ist aber für Verpflegung gesorgt, weshalb ein Teilnehmerbeitrag von 5 Euro zu entrichten ist.

Da der Juniorwettbewerb am Samstag gleichzeitig mit der normalen Informatik-Olympiade stattfindet, könnt ihr euch trotzdem mit den erfahreneren Teilnehmerinnen und Teilnehmern austauschen.

Teilnehmer/innen werden hauptsächlich in bunt zusammengestellten Gruppen einige theoretische und praktische Aufgaben lösen. Darum solltet ihr folgendes mitbringen: Einige Grundkenntnisse in einer Programmiersprache oder einer Programmierumgebung wie Scratch sowie Spaß an logischen und algorithmischen Rätseln.

 

 

Kontakt:

Viviane Hüttemann

informatik[at]blis-brandenburg.de